Synagieren - Initiative für gemeinsames Handeln

AG6: Parking Day

Projektmotivation

Was ist ein Gehzeug? Ein Gehzeug ist ein Rahmen aus Holz so groß wie ein Fahrzeug, wird aber von einem Fußgänger getragen. Der Wiener Verkehrswissenschaftler Hermann Knoflacher hat dieses Objekt erfunden, um darauf aufmerksam zu machen, wie groß der Platzverbrauch eines Autos ist. Infos und Bilder der Vorjahresaktion gibt es auf www.verkehrswende-darmstadt.de. Dort gibt es auch viele lesenswerte Auszüge aus Fachbüchern zur Verkehrswende.

WARUM

Ich gehe durch die Stadt und sehe – Autos. Ich gehe am Rand der Straße, bekomme 2 Meter Gehweg zugewiesen, davon bleibt nur 1 Meter, weil Autos auf dem Gehweg parken. Je dicker das Auto ist, umso weniger. Man muss hintereinander gehen, Unterhaltungen sind nicht möglich. Wenn ich aber als Radfahrer nebeneinander fahre, um mich zu unterhalten, werde ich aus dem Weg gehupt. Ich finde: so nicht! Zeigen wir den Leuten, wieviel Platz sie mit ihren „heilix Blechle“ wirklich wegnehmen. Und zeigen wir den Autoverkäufern, dass sie und ihre Umweltverpester in der Fußgängerzone nicht willkommen sind.

 

Leider wurde die von uns geplante Parkplatzaktion von der Stadt Darmstadt nicht genehmigt, weshalb die AG nicht als reguläre AG stattfinden konnte. Das hat uns aber nicht davon abgehalten, die Gehzeuge durch die Innenstadt zu laufen, während zeitgleich thematisch passend eine Automesse in der Fußgängerzone stattfand.